Lokalsport Bergstraße

Kreisliga C Dreifacher Torschütze beim 4:2 gegen Bobstadt

Schmitt lässt Gronau jubeln

Archivartikel

Bergstraße.Die SG Gronau tat sich in der Fußball-Kreisliga C im Heimspiel gegen den SV Bobstadt über weite Strecken schwer mit dem Tabellenschlusslicht, doch am Ende stand ein 4:2-Erfolg für die Kicker aus dem Bensheimer Stadtteil.

Garant für den verdienten Dreier der Sportgemeinschaft war Markus Schmitt, der die Gäste fast im Alleingang „abschoss“. Drei Tore gingen auf das Konto des Gronauer Mittelstürmers, den vierten Treffer der SG erzielte Thorsten Knapp, der zum zwischenzeitlichen 1:1-Ausgleich getroffen hatte. - Tore: 0:1 Osabouhien (16.), 1:1 Knapp (23.), 2:1, 3:1 Schmitt (26., 44.), 3:2 Osabouhien (60.), 4:2 Schmitt (71.). nico/p

SSV Reichenbach II – SG Hammelbach 1:3. Trotz der Niederlage war Peter Gehrisch durchaus zufrieden mit der Vorstellung der SSV-Reserve. „Wir haben uns gut verkauft und das Spiel immerhin gegen eine erste Mannschaft über über weite Strecken ausgeglichen gestaltet “, bilanzierte der Abteilungsleiter.

Der Tabellenvierte aus Hammelbach legte im ersten Abschnitt den Grundstein für den Dreier. Bauer und Gbandi erzielten die Tore zum 0:2, ehe Helfinger kurz vor der Pause auf 1:2 verkürzte.

Die Gastgeber bemühten sich nach dem Seitenwechsel, Druck aufzubauen, konnten sich gegen SG-Defensive allerdings nicht entscheidend durchsetzen. . - Tore: 0:1 Bauer (10.), 0:2 Gbandi (33.), 1:2 Helfinger (42.), 1:3 Emig (90.). eh/p

FC Ober-Abtsteinach II – SV Zwingenberg 0:0. Die Zwingenberger verpassten zwar den fünften Saisonsieg, doch mit der Art und Weise, wie sich seine Mannschaft präsentierte, war Trainer David Vorreiter zufrieden: „Wir waren über 90 Minuten hinweg das bessere Team – das hatten wir schon lange nicht mehr.“ Zuvor hatte der SVZ nämlich vier Niederlagen in Serie kassiert.

Vorreiter ärgerte sich nur darüber, „dass wir unsere glasklaren Chancen nicht nutzen konnten“. In der Abwehr hätte sein Team dagegen „nur wenig zugelassen.“ hs

Erbost über den Schiedsrichter

Et. Bürstadt II – FC Italia Bensheim 3:1. Der FC Italia ist auf der Suche nach der alten Form und seit drei Spielen sieglos. Allerdings waren die Bensheimer erbost darüber, wie sie in einem Spiel auf Augenhöhe in Bürstadt von Schiedsrichter Patrick Liebert (Lampertheim) stark benachteiligt wurden. Sie unterstellten ihm eine einseitige, aber keine neutrale Spielleitung, die in überzogenen Platzverweisen von Nils Thobe (gelb-rot) und Fabio Recupero (rot) in der Schlussphase gipfelten.

Zudem sahen sich die Gäste u.a. um zwei klare Elfmeter gebracht, und beim 1:0 wurde Torwart Bauer gleich von drei Gegenspielern ungeahndet gefoult. – Tore: 1:0 Miehe (45.+1), 2:0 Staudigl (50.), 3:0 Dzackaj (60.), 3:1 Elias (72.). hs

Das Wichtigste von heute
Newsticker Bergstraße
Newsticker Rhein-Neckar
Newsticker überregional
Meistgelesene Artikel
Neueste Artikel