Lokalsport Bergstraße

Schwache Rodauer mit 0:2 gut bedient

Archivartikel

Bergstraße.Im Nachholspiel gestern Abend beim TSV Gras-Ellenbach (10.) zeigte Fußball-B-Liga-Tabellenführer SC Rodau eine schwache Vorstellung und kassierte verdientermaßen eine Niederlage, die mit 0:2 noch schmeichelhaft ausfiel, wie SC-Trainer Ron Hachenberger sportlich fair feststellte: „Der TSV hat mit viel Aggressivität und hoher Laufbereitschaft wirklich sehr stark gespielt, während wir diesmal nichts auf die Kette gebracht haben. Mit einigen Paraden verhinderte unser Torhüter Maximilian Möller ein höheres Ergebnis.“ Bei Rodau, das aufgrund des 5:3-Sieges im direkten Vergleich weiterhin vor dem punktgleichen TSV Hambach steht, hat der verletzte Florian Mitsch „an allen Ecken und Enden gefehlt“. hs

Zum Thema
Das Wichtigste von heute
Newsticker Bergstraße
Newsticker überregional
Meistgelesene Artikel
Neueste Artikel