Lokalsport Bergstraße

Kegeln

Schwacher Trost für Julia Herle

Archivartikel

Lorsch.Die SG Lorsch-Bensheim bezog in der Damen-Kegel-Bundesliga eine klare 1:7 (3400:3500)-Niederlage beim KV Liedolsheim. Trotz des klaren Ergebnisses wäre durchaus mehr drin gewesen für die Gäste von der Bergstraße.

Sabine Jochem und Manuela Ehrhard legten im Startpaar los wie die Feuerwehr und hatten zur Halbzeit einen Vorsprung von 35 LP. Dann aber ließen sie nach, im gleichen Maß steigerten sich ihre Gegnerinnen, die nach jeweils 120 Wurf beide Punkte und ein Plus von 41 LP für ihr Team verbuchten.

Für Julia Herle dürfte es ein schwacher Trost sein, dass sie mit 627 Holz mit klarem Vorsprung Tagesbeste beider Mannschaften war. Ihr Sieg (bei Satzgleichstand) gegen Sabine Sellner brachte letztlich nur den Ehrenpunkt, da sich Monika Ebert und Ute Hintze jeweils klar sowie Tanja Hassenzahl einigermaßen knapp geschlagen geben mussten. Liedolsheim baute allein im Schlusspaar den Vorsprung von 47 auf glatte 100 LP aus. Im letzten Spiel des Jahres geht es für Lorsch-Bensheim zu Hause gegen das Schlusslicht noch einmal um wichtige Punkte. – SG Lorsch-Bensheim: Sabine Jochem 1:3 (578:606), Manuela Ehrhard 2:2 (550:563), Julia Herle 2:2 (627:583), Monika Ebert 1:3 (562:622), Ute Hintze 0,5:3,5 (546:572), Tanja Hassenzahl 1,5:2,5 (537:554). kr

Das Wichtigste von heute
Newsticker Bergstraße
Newsticker überregional
Meistgelesene Artikel
Neueste Artikel