Lokalsport Bergstraße

Handball-Bezirksoberliga

Siebenmeter bringt VfL auf Siegerstraße

Heppenheim.Der Jubel bei den Heppenheimern war groß, als die Schlusssirene am Freitag gegen 21.30 Uhr das Bergstraßen-Derby in der Handball-Bezirksoberliga zwischen dem HC VfL und dem TV Groß-Rohrheim beendete. Mit 26:24 (14:14) gewann die Mannschaft von Trainer Timo Leister vor 200 Zuschauern gegen den starken Aufsteiger, das wurde ausgiebig gefeiert.

Dass der Heppenheimer Erfolg verdient war, daran gab es nichts zu deuteln. Vor allem in der zweiten Halbzeit spielten die Gastgeber stark und boten in der Defensive eine konzentrierte Leistung. „Die letzten 20 Minuten waren richtig gut. Gemeinsam mit Torhüter Marvin Laut hat unsere Abwehr stark gearbeitet“, lobte Leister. Den Hauptgrund für die Pleite sah TVG-Coach Sascha Holdefehr im Angriffsspiel, das nicht so funktionierte wie zuletzt. Mit dem 25:24 durch Oliver Heß, er verwandelte einen Siebenmeter sicher (53.), bog der HC VfL auf die Siegerstraße ein. – HC VfL-Tore: Heß (10/4), Kasper (4), Walz, Werle (je 3), Kubasta, Schneider (je 2), Jonas Schmitt, Joshua Ruff (je 1). – TVG-Tore: Ochs (11/5), Sebastian Haas, Olf (je 4), Kohl (2), Kehl, Ehlert, Till Haas (je 1). ki/ü

Das Wichtigste von heute
Newsticker Bergstraße
Newsticker überregional
Meistgelesene Artikel
Neueste Artikel