Lokalsport Bergstraße

Fußball VfR Fehlheim steht vor unbequemer Auswärtsaufgabe

Spitzenreiter ist gewarnt

Fehlheim.Obwohl er am zurückliegenden Wochenende spielfrei war, führt der VfR Fehlheim weiterhin die Tabelle der Fußball-Gruppenliga an. Geht es nach Coach Martin Weinbach, dann soll dies so bleiben, hat es doch seine Mannschaft, die als einzige der Spielklasse noch ungeschlagen ist, es selbst in der Hand, den Spitzenplatz zu verteidigen.

Voraussetzung dafür wäre da ein Auswärtssieg am Sonntag (15 Uhr) bei der SG Sandbach. Die Fehlheimer fahren mit dem nötigen Respekt zum Aufsteiger. "Sandbach hat schon unseren direkten Verfolger Unter-Abtsteinach geschlagen. Wir müssen also alles abrufen, um am Ende erfolgreich zu sein", erwartet Weinbach eine große Herausforderung, sieht für sein Team aber echte Siegchancen: "Wir müssen in erster Linie hinten dichthalten. Das wird gegen einen spielstarken und technisch versierten Gegner nicht einfach. Die Tatsache, dass es Sandbach aber in der Regel spielerisch versucht, dürfte uns entgegenkommen. Wichtig wird sein, dass wir diszipliniert auftreten, wenig zulassen und unsere Chancen nutzen. Dazu sollten wir trotz der Ausfälle von Thomas Emig, Joshua Rettig und Andy Wolfenstetter in der Lage sein."

Entgegen kommen dürfte dem VfR auch die Tatsache, dass die SG Sandbach auf den rotgesperrten Mehmet Yildirim verzichten muss. "Er ist ein wichtiger Spieler, der normalerweise die Abwehr organisiert, gegen uns aber noch zuschauen muss. Mit Yildirim stellt Sandbach eigentlich eine der besten Defensivreihen der Liga. Gegen Büttelborn fehlte er und die SG musste in einem Spiel gleich sechs Gegentore hinnehmen. Das zeigt, welche Bedeutung der Innenverteidiger für das Defensivspiel unseres Gegners besitzt", hofft Weinbach natürlich darauf, dass seine Mannschaft dieses Handicap bei den Platzherren zu nutzen weiß. nico

Das Wichtigste von heute
Newsticker Bergstraße
Newsticker Rhein-Neckar
Newsticker überregional
Meistgelesene Artikel
Neueste Artikel