Lokalsport Bergstraße

Handballjugend Weibliche A-Jugend der HSG Bensheim/Auerbach spielt in Kleenheim entfesselt auf

Spitzenspiel mit 46:28 eine klare Sache

Bensheim.Die weibliche Handball-A-Jugend der HSG Bensheim/Auerbach gewann das Oberliga-Spitzenspiel bei der zuvor punktgleichen HSG Kleenheim/Langgöns 46:28 (22:13). Von Beginn an machte die von Ingrida Bartaseviciene gut eingestellte Mannschaft klar, wer auf dem Feld das Sagen hat. Mit einem 5:1-Lauf (darunter drei Gegenstoßtore von Luisa Gürtelschmied) setzte sich Bensheim früh ab und holte bis zur Pause einen klaren Vorsprung heraus.

Auch im zweiten Abschnitt ließ der Flames-Nachwuchs nicht locker und man nutzte durch viele Wechsel die Breite des Kaders, so dass sich alle Feldspielerinnen in die Torschützinnenliste eintragen konnten. Auch die Torhüterinnen Desiree Schuster und Jessica Wagner trugen zu dem niemals gefährdeten Auswärtssieg bei. Ingrida Bartaseviciene und Lara Eiskirch erlebten einen insgesamt entspannten Nachmittag auf der Bank. – Tore f. Bensheim: Orth (10), Lützkendorf (7), Gürtelschmied, Strehl, Deumlich, Hofmann (je 5), Bartaseviciene (4), Leichthammer (3), Schmitz (2).

Weibliche C-Jugend Oberliga: HSG Bensheim/Auerb. – TuS Nordenstadt 35:19 (19:10). Die HSG-C-Jugend beendete die kleine Negativserie von zuletzt zwei Niederlagen in Folge und hält Anschluss an die Tabellenspitze. Von Beginn an spielte das Team von Trainerin Strehl konzentriert und druckvoll und ging schnell mit 8:3 (8.) in Führung. Die Gäste aus der Landeshauptstadt bekamen die Offensive der C-Flames nicht in den Griff, die Abwehr der HSG stand wieder stabiler und im Tor konnte Eva Junge den ein oder anderen Ball (darunter zwei Siebenmeter) entschärfen. Durchgang zwei war dann Formsache und Trainerin Strehl setzte den gesamten Kader ein, so dass auch die Spielerinnen aus der zweiten Reihe ihr Können unter Beweis stellen konnten. – HSG-Tore: Greene (9), Kappel (7), Dietz (5), Bechtold (3), Ille (3), Kratz (3), El-Hachimi (2), Schmitz (2), Moritz (1).

Weibliche Jugend-Jugend Bezirksoberliga: HSG Fürth/Krumbach – HSG Bensheim/Auerbach II 14:40 (6:16). Die Schuster-Schützlinge begannen beim Tabellenletzten etwas fahrig, doch schnell stabilisierte sich die Abwehr, so dass die Fürtherinnen kaum noch zum Abschluss kamen. Mit dem aggressiven, von allen Positionen torgefährlichen Angriff und schönen Spielzügen knackten die Mädchen aus Bensheim die Abwehr der Heimmannschaft ein ums andere Mal, zogen schnell davon und ließen auch in der zweiten Halbzeit nicht nach. – Bensheim spielte mit Germann (6 Tore), Habel (8), Holz (3), Lipusch (5/1), Meier (3), Schuster (4), Stegmeier (5/1), Stuckert, Thomas (6) und Theissen im Tor. red

Zum Thema
Das Wichtigste von heute
Newsticker Bergstraße
Newsticker überregional
Meistgelesene Artikel
Neueste Artikel