Lokalsport Bergstraße

Gruppenliga Trotz einer Vielzahl von guter Torchancen kommen die Heppenheimer gegen Höchst nicht über ein 2:2 hinaus

Sportfreunde kommen noch nicht richtig in die Gänge

Bergstraße.Nach der 1:2-Auftaktniederlage in Lampertheim wollten die Heppenheimer Sportfreunde ihr erstes Saisonheimspiel in der Fußball-Gruppenliga gegen den TSV Höchst eigentlich erfolgreich gestalten, doch es reichte nur zu einem 2:2 (1:1)-Unentschieden.

Für Sportfreunde-Trainer Markus Pleuler war das zu wenig. "Wir müssen jetzt langsam in die Gänge kommen, sonst wird in der tabelle der Abstand nach oben zu groß und wir verlieren den Anschluss." Früh gerieten die Heppenheimer in Rückstand nach einem Ballverlust im Spielaufbau. Doch die Pleuler-Elf fand mit dem sehenswerten Ausgleich die richtige Antwort. In der Folge kamen die Kreisstädter zu einer Reihe hochkarätiger Torchancen (u.a. per Elfmeter), brachten den Ball aber nicht im Tor unter.

Mit der Roten Karte für Timo Fischer (Notbremse) mussten die Heppenheimer von der 47. Minute an in Unterzahl zurechtkommen. Dennoch habe sein Team das Spiel bestimmt und sei auch zu den klareren Chancen gekommen, so Pleuler.

SF Heppenheim: Helfrich, Wegmann, Fischer, Döll, Weiland (ab 80. Schad), Süß, Garotti, Basyouni, von Dungen (ab 40. Wanitschek), Roth, Colucci (ab 60. Lucchese).

Tore: 0:1 Blecher (5.), 1:1 Colucci (25.), 1:2 Blecher (83.), 2:2 Wanitschek (88., Foulelfmeter). - Schiedsrichter: Kirschner (Mainz-Kastel). - Zuschauer: 120. - Bes. Vorkommnis: Rot für Fischer (48., SF) wegen Notbremse; Colucci (SF) scheitert per Foulelfmeter an Spies (16.); Eisenhauer (TSV) scheitert per Foulelfmeter an Helfrich (76.). jz/ü

FC Fürth - TV Lampertheim 2:0. Alexander Langguth, Sportlicher Leiter des FC Fürth, sprach von einem verdienten Sieg für seine Mannschaft gegen einen Gegner, der bis zum 2:0 der Fürther kurz vor Schluss aber immer gefährlich blieb und vor allem in Rene Salzmann einen ständigen Unruheherd hatte.

Nach einem offenen Schlagabtausch in der ersten Hälfte baute der FC gleich nach Wiederanpfiff Druck auf und bog auf die Siegerstraße ein; hatte aber nach gelb-rot gegen Steinke (54.) noch einige kritische Situationen zu überstehen. Schmitt hielt aber seiner Elf die Null fest. - Tore: 1:0 Ihrig (48.), 2:0 Saager (86., Foulelfm.). - Zuschauer: 120. jaz/ü

Das Wichtigste von heute
Newsticker Bergstraße
Newsticker Rhein-Neckar
Newsticker überregional
Meistgelesene Artikel
Neueste Artikel