Lokalsport Bergstraße

Tanzen SSG-Formation „Synergie“ überzeugt in Regionalliga / „Developé“ zu schwach bewertet

Sprung auf Platz vier ist ein toller Erfolg

Bensheim.Beim Abschlussturnier der Regionalliga Süd/Ost im Jazz- und Modern Dance in Dresden tanzte sich „Synergie“ von der SSG Bensheim überraschend ins Finale sowie letztlich auf Platz vier vor und schaffte so noch den Sprung auf Rang vier in der Gesamtwertung. Damit wurde das Ziel der neun Formationstänzerinnen und ihres männlichen Tanzkollegen, den bislang sehr guten fünften Platz zu verteidigen, mehr als erreicht. Die Bensheimer Gruppe tanzte sich gegen neun Konkurrenten gefühlvoll und sauber über Vor- und Zwischenrunde mit Leistungssteigerungen in die Endrunde mit fünf Teams, in dem sie die Motivation und Konzentration hochhielt.

Die SSG-Formation zeigte auch hier eine gefühlvolle und sehr gute Vorstellung, die von den Wertungsrichter mit einem starken Ergebnis belohnt wurde. Nun geht „Synergie“ hochmotiviert in die nächste Saison, in der der Aufstieg in die 2. Bundesliga angestrebt wird.

Als Gesamtfünfter reiste die SSG-Formation „Developé“ zum Landesliga-Abschlussturnier nach Hofgeismar an. Da wiederum nicht alle gemeldeten Mannschaften antraten, wurden lediglich zwei Runden mit allen Formationen getanzt. Die zwölf „Developé“-Tänzerinnen verzauberten mit gefühlvollen Darbietungen zwar das Publikum, wurden aber nur auf Rang sieben gewertet, was Platz sechs im Endklassement bedeutet. Am Donnerstag (20.) tritt „Developé“ um 11.10 Uhr auf der Turnfestbühne in Bensheim auf. red

Das Wichtigste von heute
Newsticker Bergstraße
Newsticker überregional
Meistgelesene Artikel
Neueste Artikel