Lokalsport Bergstraße

Fußball

SSV kann die Spitze erklimmen

Reichenbach.Der SSV Reichenbach ist die Mannschaft der Stunde in der Fußball-Kreisliga A: Durch sieben Siege in Folge hat sich die Elf von Spielertrainer Abedin Reqica bis auf Tabellenplatz zwei vorgearbeitet - und heute Abend könnte es für die Lautertaler ganz nach oben gehen. Gewinnen die SSV-Kicker (22 Punkte) das Heim-Nachholspiel (19.30 Uhr) gegen den TSV Aschbach (8.), lösen sie den SV Winterkasten (24) auf der Pole-Position ab. Eine Aussicht, die SSV-Abteilungsleiter Peter Gehrisch gelassen registriert. „Das wäre nur eine Momentaufnahme.“

Nach der Erfolgsserie lässt sich das ursprüngliche Saisonziel „Klassenerhalt“ nur noch schwer verkaufen. „Wir hatten einige schwerwiegende Abgänge, deswegen waren wir vorsichtig“, erklärt Gehrisch die anfängliche Zurückhaltung. Inzwischen orientiert man sich in puncto Zielsetzung eher Richtung einstelliger Tabellenplatz, die Spitze ist trotz der positiven Entwicklung in den letzten Wochen allerdings kein Thema, betont der Funktionär.

Gegen Aschbach mit den Brüdern Carsten (9 Tore) und Michael Weihrauch (10) wollen die Reichenbacher den achten Dreier hintereinander einfahren. „Die Weihrauchs müssen wir in Schach halten, dann könnte es klappen“, meint Gehrisch und setzt vor allem auf das Selbstbewusstsein, mit dem das SSV-Team derzeit am Start ist. „Die Mannschaft spielt sehr gut und wird auch gegen Aschbach mit breiter Brust auflaufen.“ eh

Das Wichtigste von heute
Newsticker Bergstraße
Newsticker Rhein-Neckar
Newsticker überregional
Meistgelesene Artikel
Neueste Artikel