Lokalsport Bergstraße

Frauenfußball Knappe Siege für Heppenheim und SG Rimbach/Auerbach

Starkenburgia gleicht dreimal aus und gewinnt

Archivartikel

Bergstraße.Nichts für schwache Nerven sind derzeit die Auftritte der Verbandsliga-Fußballerinnen des FC Starkenburgia Heppenheim. Diesmal hatten die Kreisstädterinnen aber das glücklichere Ende dank eines Treffers in der Schlussminute. Auch Kreisoberligist SG Rimbach/Auerbach machte es beim 4:3 über Unter-Flockenbach spannend.

Verbandsliga: Starkenburgia Heppenheim – FFC Runkel 5:4 (3:3). Dreimal gerieten die Heppenheimerinnen ins Hintertreffen, jedes Mal kämpften sie sich zurück. Den ersten Impuls setzte Spielertrainerin Selina Fuchs, die in der 19. Minute ausglich. Den 1:3-Rückstand machten Samira Hutmacher (40.) und Jelena Garcia-Tella (45.) wett. Ein Doppelschlag von Laureen Deckenbach (81., 90.) bescherte den Gastgeberinnen den Erfolg. Entsprechend zufrieden war Trainer Florian Fäustle: „Ich hätte das 4:4 genommen, doch die Mädels wollten unbedingt den Erfolg.“ Herausheben mochte Fäustle niemand: „Die gesamte Mannschaft hat gekämpft und überzeugt.“

Gruppenliga: FSG Bensheim – Kickers Mörfelden 1:2 (1:1). Glücklich kamen die Tore der Gäste zustande. Nach der FSG-Führung durch Marie Gottwald (33.) nutzten die Kickers einen Foulelfmeter zum Ausgleich. Beim 1:2 in der 89. Minute profitierte Mörfelden von einem Eigentor. Für Bensheim war es die zweite Niederlage im zweiten Spiel.

Kreisoberliga: SV U.-Flockenbach – SG Rimb./Auerb. 3:4 (1:2). An der zweifachen Torschützin Saskia Unrath lag es nicht, dass der SVU verlor. Jens Klische, Trainer der Gäste, musste seine Mannschaft gegenüber dem Spiel von Darmstadt auf sieben Positionen verändern. Mit dabei waren drei B-Juniorinnen. Eine davon, Julia Schneider, erzielte ein Tor. Die restlichen drei steuerte Lara-Maria Arnold bei. Eine SG-Spielerin traf zudem ins eigene Tor. hei/ü

Das Wichtigste von heute
Newsticker Bergstraße
Newsticker Rhein-Neckar
Newsticker überregional
Meistgelesene Artikel
Neueste Artikel