Lokalsport Bergstraße

Tennis Robert Fehr verliert beim Zwingenberger 3:3 gegen Hechingen erst im Match-Tiebreak

Starkes Remis zum Regionalliga-Saisonauftakt

Zwingenberg.Mit drei Siegen, zwei Unentschieden und zwei Niederlagen sind die Mannschaften des TC Zwingenberg in die Saison gestartet.

Die Regionalliga-Herren 75 kamen beim Tabellenzweiten des Vorjahres, TC Hechingen, zu einem beachtlichen 3:3. Robert Fehr verlor sein Einzel denkbar knapp mit 8:10 im Match-Tiebreak. Die Punkte holten Henning Bremmes (6:2, 6:3), Brabandt/Fehr (1:6, 4:6) sowie Torsten Brabandt, der im Spitzeneinzel den ersten Satz 6:3 gewann, ehe sein Gegner aufgab.

Nach dem Aufstieg in die Bezirksliga A tut sich die erste Herrenmannschaft mit einem komplett neuen, jungen Team noch schwer. Beim TK Raunheim gab es mit 0:9 eine deutliche Niederlage.

Die Damen 40 gewannen ihr erstes Heimspiel nach dem Aufstieg in die Bezirksoberliga gegen die SG Pfungstadt souverän 6:0. Hart umkämpft war das erste Doppel, das Röhrig/Günther erst im Match-Tiebreak holten. Ebenfalls einen guten Start hatten die Herren 50, die auf der Zwingenberger Anlage gegen den TC Einhausen II trotz einiger enger Spiele – sechs der 14 Sätze wurden im Tie-Break entschieden – 5:1 siegten. Im Match-Tiebreak gewann Ralph Johann, Jörg Rippert ließ gegen Peter Zehfuß den Ehrenpunkt zu. red

Das Wichtigste von heute
Newsticker Bergstraße
Newsticker überregional
Meistgelesene Artikel
Neueste Artikel