Lokalsport Bergstraße

Fußball

SV Lörzenbach holt erstmals Kreispokal

Archivartikel

Bergstraße.Das Beste kam zum Schluss. Als sich die 800 Zuschauer gedanklich auf ein Elfmeterschießen einstellten, schlug Jonas Ripper zu. Er versenkte eine Freistoßvorlage von Ingo Dörsam zum 2:1 im Kasten der SG Wald-Michelbach. Drei Minuten später war Schluss und der Jubel riesengroß bei Spielern, Verantwortlichen und Fans: Im fünften Anlauf hat der SV Lörzenbach zum ersten Mal das Endspiel um den Fußball-Kreispokal gewonnen.

„So kann man abtreten“, jubelte Lörzenbachs Reservetorwart Dirk Zeume. Der 51-Jährige beendet seine aktive Laufbahn. Er ist nicht der einzige Spieler, auf den der A-Ligist in der nächsten Runde verzichten muss. Philip Trares und Ingo Dörsam wechseln zum Finalgegner SG Wald-Michelbach, Sebastian Brabandt zieht’s aus privaten Gründen zur FSG Riedrode.

Nach einem Lörzenbacher Erfolg hatte es auf neutralem Platz in Fürth lange nicht ausgesehen. In der chancenarmen Partie dominierte zunächst die SG Wald-Michelbach, ging in der 19. Minute durch Loenko in Führung. Nach der Pause schaltete die SGW jedoch zunehmend in den Verwaltungsmodus um. Das rächte sich: Mit Brabandts Kopfballtor zum 1:1 (59.) – trotz Dieter-Hoeneß-Gedächtnis-Turban – kippte die Partie. kar/ü

Das Wichtigste von heute
Newsticker Bergstraße
Newsticker überregional
Meistgelesene Artikel
Neueste Artikel