Lokalsport Bergstraße

Fußball-Regionalliga

SV Waldhof gibt 3:1 aus der Hand

Mannheim.Regionalliga-Spitzenreiter Waldhof Mannheim bot den 5450 Zuschauern im Carl-Benz-Stadion wieder einmal ein Fußballspektakel. Gegen die U23 der TSG Hoffenheim musste sich der SVW nach hochklassigen 90 Minuten mit einem 3:3 (2:1) begnügen. „Immer sind es unsere Nachbarn, die gegen uns ihr bestes Spiel machen“, erinnerte sich SVW-Trainer Bernhard Trares an ein ähnliches Match kürzlich gegen Walldorf, das auch nur einen Punkt einbrachte.

Gianluca Korte (3.) und Marco Schuster (27.) sowie Dorian Diring (55.) besorgten die Waldhof-Treffer. Für Hoffenheims „Zweite“ trafen Christoph Baumgärtner (32.), Philipp Strompf (72.) sowie Meris Skenderovic (81.). „Eigentlich müssen wir einen 3:1-Vorsprung über die Zeit bringen“, meinte Korte.

Der SV Waldhof musste wie befürchtet auf Jannik Sommer und Timo Kern verzichten. Trares ersetzte sie durch Korte und Maurice Hirsch, der zu seinem zweiten Einsatz in der Startelf kam. Das Spiel begann für die „Buwe“, wie es nicht besser hätte laufen können: Gleich der erste Angriff brachte die Führung. Das Tempo war bei beiden Teams hoch, die Gäste konnten sich nach dem frühen Rückstand nur langsam ins Spiel hineinarbeiten. Das gelang den Hoffenheimern ausgerechnet nach dem 2:0, auf das sie mit dem Anschlusstreffer antworteten. Im zweiten Abschnitt hatten die Waldhöfer erneut den besseren Start, bekamen das Spiel aber nie richtig unter Kontrolle, so dass sie mit dem Remis zufrieden sein mussten. rod/ü

Das Wichtigste von heute
Newsticker Bergstraße
Newsticker überregional
Meistgelesene Artikel
Neueste Artikel