Lokalsport Bergstraße

Fußball

SVW-Trainingsstart ohne Co-Trainer

Mannheim.Der neue Trainer des Fußball-Drittligisten SV Waldhof Mannheim, Patrick Glöckner, braucht voraussichtlich einen neuen Assistenten, da Christian Tiffert, der bisherige Co-Trainer Glöckners, beim Regionalligisten Chemnitzer FC bleiben soll.

Glöckner hatte gehofft, dass ihn der frühere Bundesliga-Profi des VfB Stuttgart und 1. FC Kaiserslautern nach Mannheim begleiten würde. „Das wäre eine schöne Sache. Ich bin mit Christian Tiffert sehr gut eingespielt, wir kennen uns aus dem Effeff“, hatte der 43-jährige Glöckner nach seiner Vorstellung beim SVW dieser Redaktion gesagt.

Diese Hoffnung hat sich nun offenbar zerschlagen, Tiffert will im Osten bleiben. Damit steht Glöckner beim Trainingsauftakt am heutigen Montag am Alsenweg ohne Assistenten da. Zum Stab des Frankfurters gehören momentan Torwarttrainer Dennis Tiano und Dennis Findeisen, der für die Athletik und Fitness der Profis zuständig ist.

Derweil vermeldet der SV Waldhof zwei Neuzugänge, die die durch die Abgänge von Gianluca Korte (SV Wehen Wiesbaden) und Maurice Deville (1. FC Saarbrücken) entstandene große Lücke im offensiven Mittelfeld schließen sollen. Aus Chemnitz folgt Rafael Garcia (26) seinem Trainer in die Kurpfalz, aus Jena kommt Anton Donkor (22).

Über den Wechsel des Deutsch-Spaniers Garcia war schon spekuliert worden. Eher in die Kategorie Ergänzungsspieler fällt der frühere U20-Nationalspieler Donkor, der beim VfL Wolfsburg eine erstklassige Ausbildung genoss. alex

Zum Thema
Das Wichtigste von heute
Newsticker Bergstraße
Newsticker überregional
Meistgelesene Artikel
Neueste Artikel