Lokalsport Bergstraße

Tennis Lola Stilp gewinnt Nachwuchsturnier des TCO Lorsch

Talent empfiehlt sich für die Damen-Hessenliga

Archivartikel

Lorsch.126 Tennistalente der Altersklassen U10 bis U16 waren beim Sparkassen-Cup des TCO Lorsch am Start. Allein 27 Kinder und Jugendliche des gastgebenden Vereins nahmen an dem offenen DTB-Jugendturnier mit Ranglistenwertung teil. Besonders freute man sich beim Lorscher Tennisclub, dass sich Nachwuchshoffnung Lola Stilp, die künftige Damen-Hessenligaspielerin, bei den Juniorinnen U16 durchsetzte. Im Finale besiegte sie die an Punkt eins gesetzte Carolin Brack 6:4, 6:0.

Auch bei den jüngsten Mädchen gibt es in den Reihen des TCO zahlreiche Talente. Bei den Juniorinnen U10 kam es zum vereinsinternen Finale, in dem Julia Ehnes mit 6:3, 6:2 gegen Emma Rapp den Sieg holte.

Bei den Junioren U16 spielte sich Nils Eder (TC Bensheim) ins Endspiel, das er gegen den topgesetzten David Tivanovac (TC Diedenbergen) verlor. Der bei den Junioren U14 an zwei gesetzte Alexander Fluck (TCO Lorsch) erwischte keinen guten Tag und schied im Viertelfinale aus. Sieger in dieser Altersklasse wurde Elliot Weiße (TEC Darmstadt).

Favoritensiege gab es bei den Juniorinnen U14 (Katharina Kley, TV Oberhöchststadt), bei den Junioren U12 (Tom Roth, Eintracht Frankfurt) und Juniorinnen U12 (Amelie von Keyserlingk, TC Siegen). Bei den Junioren U10 gewann Yannis Ross (TC Bad Ems). Marius Magerl (TCO Lorsch) erreichte in dieser Altersklasse das Halbfinale.

Die Organisatoren um die Turnierleiter Alf-Erik Beckmann und Andreas Schnur zogen nach den Finalspielen eine positive Bilanz. Bei viel Sonnenschein und nur einer kurzen Unterbrechung wegen kräftiger Windböen sahen die Zuschauer spannende Matches. jck

Das Wichtigste von heute
Newsticker Bergstraße
Newsticker Rhein-Neckar
Newsticker überregional
Meistgelesene Artikel
Neueste Artikel