Lokalsport Bergstraße

Verbände 206 Mannschaften haben für die Punktspiel-Premiere im Winter gemeldet

Tennis-Hallenrunde kommt gut an

Archivartikel

Darmstadt.Erstmals seit vielen Jahren bietet der Tennisbezirk Darmstadt wieder eine so genannte Winter-Hallenrunde ein. Von den Aktiven bis zur Altersklasse 65 ist es Mannschaftsspielern dann möglich, auch in der kälteren Jahreszeit unter dem Hallendach Leistungsklassenpunkte (LK-Wertung) zu sammeln, um sich hier zu verbessern.

Und das neue Angebot hat sehr großen Anklang gefunden. „Es haben 206 Teams gemeldet. Gerechnet habe ich bei der Premiere mit vielleicht 130“, freute sich Cheforganisator Jens Helfferich (Safo Frankfurt) nach dem nun erfolgten Mannschafts-Meldeschluss. Die Erstellung der Spielpläne soll bis 1. Oktober erfolgen. Bei der Einführung der neuen Runde starten alle Teams zunächst auf Bezirksebene. Bereits ein Jahr später soll es drei Spielklassen geben.

Die namentlichen Meldungen müssen bis zum 15. Oktober abgegeben werden. Der Start der Runde erfolgt einen Tag später, am 16. Oktober. Gespielt wird bis zum 11. April in Fünfer- oder Sechser-Gruppen mit jeweils zwei Spielern (zwei Einzel/ein Doppel) in Hallen von GW Groß-Gerau, TVH Rüsselsheim und der SG Weiterstadt.

Auch Spieler aus „Fremdvereinen“ können sich für das Zustandekommen eines Teams mit anmelden. Was heißt: Eine Mannschaft muss nicht ausschließlich aus Mitgliedern eines Vereins bestehen. Wie Jens Helfferich erklärt, ist bei der Premiere auch Spielern aller anderen hessischen Tennisbezirke die Teilnahme gestattet. Alle Teilnehmer können in der Startsaison bereits Leistungsklassenpunkte (LK) nach dem reformierten LK-System sammeln. Das heißt unter anderem auch in den Doppeln. Alle Modalitäten sind auf dem Internetportal des Tennisbezirks zu finden. robo

Zum Thema
Das Wichtigste von heute
Newsticker Bergstraße
Newsticker überregional
Meistgelesene Artikel
Neueste Artikel