Lokalsport Bergstraße

Fußball

Toni Pietroluongo macht weiter

Archivartikel

Bergstraße.Der SV Affolterbach wird eine weitere Saison mit Trainer Antonio Pietroluongo zusammenarbeiten. Der Vorstand des Fußball-B-Ligisten ist sehr zufrieden mit der Arbeit des 46-Jährigen, der die Affolterbacher im Sommer übernommen hatte. „Auch die Jungs sind sehr zufrieden“, weiß der Spielausschuss-Vorsitzende Helmut Sattler aus diversen Rückmeldungen. „Ich bin froh, für diesen Verein tätig zu sein“, sagte „Toni“ Pietroluongo. „Es macht mir Spaß, mit den Verantwortlichen und den Spielern zu arbeiten.“

Der gebürtige Bensheimer wohnt mit seiner Frau Irina und Sohn Fabio seit 2013 in Reichelsheim. Er begann seine Laufbahn bei Olympia Lorsch. Jugendstationen waren unter anderem TSV Auerbach und Italia Bensheim. Mit 18 Jahren wechselte er zum VfR Fehlheim, wo er sechs Jahre spielte. Mit 24 folgte der Wechsel zur SG Einhausen, mit der er gleich im ersten Jahr in die damalige Landesliga Süd aufstieg. Mit 30 Jahren suchte „Toni“ eine neue Herausforderung als Spielertrainer bei der KSG Brandau in der A-Klasse Darmstadt. Weitere (Spieler-)Trainerstationen bei FC Einhausen, Italia Bensheim, SV Kirschhausen und KSV Reichelsheim schlossen sich an. tom/ü

Das Wichtigste von heute
Newsticker Bergstraße
Newsticker überregional
Meistgelesene Artikel
Neueste Artikel