Lokalsport Bergstraße

Topspin zeigt Heppenheim die Grenzen auf

Lorsch.Der TTV Topspin Lorsch hat beim Saisonauftakt in der Tischtennis-Hessenliga mit dem 9:2-Sieg gegen den TTC Heppenheim eindrucksvoll seine Vormachtstellung aus Bergsträßer Sicht demonstriert. Allerdings fiel das Ergebnis etwas zu hoch aus. Die neu zusammengestellten Heppenheimer Doppel harmonierten zwar gut, bezogen aber durchweg knappe Niederlagen – eine im vierten, zwei im fünften Satz. Das Bild zeigt hinten das Topspin-Doppel Sascha Baumgart (rechts)/Uwe Schmitt gegen Tischer/Plapp.

Auch die folgenden fünf Einzel gingen mit jeweils 3:1 Sätzen an Lorsch, ehe Nicolas Plapp gegen Topspin-Routinier und -Neuzugang Edwin Pleyer der erste Ehrenpunkt gelang. Im Spitzeneinzel schlug TTC-ler Jozef Kovalik noch Patrick Nicklas glatt zum 8:2, doch das war’s. Denis Llorca konnte die Niederlage gegen Lorschs russischen Topmann Artjom Lohvinov in vier engen Sätzen nicht verhindern, so dass der Sieg frühzeitig feststand, auch wenn die Partie insgesamt über drei Stunden dauerte. – Topspin-Punkte: Nicklas/Lohvinov, Goisser/Pleyer, Baumgart/Schmitt, Patrick Nicklas, Artjom Lohvinov (2), Bastian Goisser, Sascha Baumgart, Uwe Schmitt. drei/ü/red/Bild: Strieder

Das Wichtigste von heute
Newsticker Bergstraße
Newsticker Rhein-Neckar
Newsticker überregional
Meistgelesene Artikel
Neueste Artikel