Lokalsport Bergstraße

Basketball Neben Lisa Kern coacht nun Mike Bowers beim TVH

Trainerin bei den Herren

Archivartikel

Heppenheim.Das ursprüngliche, strenge Hygiene-Konzept aufgrund der Corona-Pandemie ist Geschichte, nachdem die hessische Landesregierung die Bestimmungen fürs gemeinschaftliche Training gelockert hat. „Die Spieler kommen ins Training, quälen sich richtig. Bei uns ist gerade ein neuer Zug drin“, freut sich der Sportkoordinator des TV Heppenheim, Armin Matthießen

Vielleicht liegt es auch daran, dass die TVH-Basketballer ihren Trainerstab bei den Senioren erweitert haben. Neben Jürgen Molitor, der nach wie vor erste und zweite Frauenmannschaft betreut, sind jetzt Mike Bowers und Lisa Kern mit an Bord. Bowers löst bei den ersten Herren Falco Salim ab, Kern kommt bei der Reserve für Sven Landbeck. „Auf einmal sind bei der zweiten Mannschaft zehn Leute im Training“, lacht Matthießen.

Mike Bowers ist in Heppenheim kein Unbekannter. Der 63 Jahre alte US-Amerikaner, der in Lampertheim wohnt, spielte 1991/92 für den TVH und war zuletzt mit verantwortlich für die U 16-Jungs, wo auch Sohn Bryan (15) spielt. Der mit einer Heppenheimerin verheiratete Auswahlspieler diverser amerikanischer Stützpunktmannschaften (1975 bis 1986) ging zudem in der Regionalliga für Dreieichenhain auf Korbjagd.

Lisa Kern, Jahrgang 1989, kam 2019 nach Heppenheim, spielte in der Landesligamannschaft und war in der Vorsaison mit zwölf Punkten pro Spiel schnittbeste Schützin des TVH. Sie hat von der Jugend an bis 2016 in Trier gespielt und die Trierer Uni-Mannschaft trainiert. kar

Zum Thema
Das Wichtigste von heute
Newsticker Bergstraße
Newsticker überregional
Meistgelesene Artikel
Neueste Artikel