Lokalsport Bergstraße

Kreisoberliga

TSV Auerbach trägt zu Magerkost bei

Archivartikel

Bergstraße.Ein fußballerischer Leckerbissen war es nicht, den die 80 Zuschauer beim Kreisoberliga-Spiel zwischen der KSG Mitlechtern und dem TSV Auerbach serviert bekamen. Außerdem fehlte der Partie das „Salz in der Suppe“, denn die Begegnung endete 0:0. Uninteressant war deswegen das Aufeinandertreffen der beiden Mannschaften noch lange nicht. „Es war eine sehr umkämpfte Partie mit vielen kleinen Nickligkeiten. Das Ergebnis war unter dem Strich auch gerecht“, sagte KSG-Sprecher Georg Schneider.

Die erste Hälfte war relativ chancenarm. Die beste Gelegenheit hatte Julian Schneider in der 13. Minute, dessen Kopfball aber nicht den Weg ins Tor fand. Nach der Pause erwischte die KSG den besseren Start, hatte zunächst mehr vom Geschehen und kamen auch zu einigen guten Gelegenheiten. So scheiterte Laurin Schneider gleich zweimal aussichtsreich an Auerbachs Keeper Durak (50., 52.). Nach einer guten Stunde kamen die Auerbacher wieder besser ins Spiel und vergaben bei Chancen von Halbig (66.) und El Yassimi (86.) eine mögliche Führung.

TSV Auerbach: Durak – Halbig, Scalzo, Graf, Kutrowatz, Ghawas (71. Pommerenke), Soltic, El Yassimi (88. Demi), Schmidt, Samstag, Döll. gie

Zum Thema
Das Wichtigste von heute
Newsticker Bergstraße
Newsticker überregional
Meistgelesene Artikel
Neueste Artikel