Lokalsport Bergstraße

Kreisliga B

TSV Hambach plant den sechsten Streich

Archivartikel

Heppenheim.Für den TSV Hambach hätte es bislang nicht viel besser laufen können. Nach fünf Siegen aus fünf Spielen grüßt der Tabellendritte der Abbruch-Saison 2019/20 nun von der Spitzenposition der Fußball-Kreisliga B.

Abteilungsleiter Reinhard Wolff freut sich darüber, sieht die Angelegenheit aber als Momentaufnahme: „Die nächsten Wochen werden für uns eine Herausforderung. Schon der nächste Gegner FSV Zotzenbach, den ich zum erweiterten Kreis der Spitzenteams zähle, wird uns alles abverlangen.“

Die TSV-Mannschaft von Trainer Udo Becker hat mit Jason Milius (Knieverletzung) und Kevin Liu (Muskelbündelriss) zwei gute Leute zu ersetzen. Liu droht sogar den Rest des Jahres auszufallen. Verlassen kann sich der Klassenprimus wieder auf seinen Angriff. 24 Tore bedeuten Liga-Bestwert. Zudem hat bislang nur die TSV Auerbach II mit fünf Gegentreffern im Vergleich zu Hambach (7) eine stabilere Abwehr. hei/ü

Zum Thema
Das Wichtigste von heute
Newsticker Bergstraße
Newsticker überregional
Meistgelesene Artikel
Neueste Artikel