Lokalsport Bergstraße

Tischtennis

TTC Lorsch backt kleinere Brötchen

Archivartikel

Lorsch.Nach zehn Jahren sportlicher Aufwärtsentwicklung seit der Gründung mit etlichen Aufstiegen bis hoch in die Bezirksklasse steht der TTC 2010 Lorsch in der Tischtennis-Saison 2020/21 vor einer deutlichen Zäsur. Obwohl mit Patrick Fenske, der sich zum benachbarten BSC Einhausen verbessert, nur ein Spieler den Club verlassen hat, ging eine komplette Mannschaft verloren. Klaus Neuser und Thomas Platte pausieren aus gesundheitlichen Gründen, Timo Rummel, Peter Maiberger und Timo Cyriax legen jeweils eine schöpferische Pause ein.

Die erste Mannschaft dürfte in der starken Kreisliga einen ganz schweren Stand haben. Sie erwartet heute um 20 Uhr (Wingertsbergschule) zum Auftakt die SG 03 Mitlechtern II. Mit Henning Stier, Hellmut Ritter, Mannschaftskapitän Alexander Fehr, Roland Ludwig und sporadisch Hans Rummel stehen nur fünf Akteure zur Verfügung. Deshalb soll Nachwuchsmann Cedric Hermann, der zuletzt eine gute Saison als Jugend-Verstärkung spielte, in seinem ersten Senioren-Jahr so oft wie möglich zum Einsatz kommen.

Jugendarbeit soll sich auszahlen

In der 2. Kreisklasse geht der TTC 2010 II mit folgendem Vierer-Team an den Start: Fritz Glanzner, Cedric Hermann, Manfred Titzmann und Thomas Gutschalk. Für die dritte Mannschaft (3. Kreisklasse) könnte sich das zuletzt intensive Jugendtraining durch Eigengewächs Sara Böhling und den enorm engagierten Hellmut Ritter auszahlen. Jonas Kertscher sowie die Geschwister Juliana und Jan Findeisen sind als Jugendliche spielberechtigt.

Kapitän Gerhard Grieser stehen zudem Stephan Diehl, Tobias Hermann, Rainer Rothenheber und Alfred Puttnins zur Verfügung. Offen bleibt, wie oft die Routiniers Jörg Habermehl und Neuzugang Mathias Mitterle nach langer Spielpause eingesetzt werden können. red

Zum Thema
Das Wichtigste von heute
Newsticker Bergstraße
Newsticker überregional
Meistgelesene Artikel
Neueste Artikel