Lokalsport Bergstraße

Frauen-Bezirksliga A

TuS-Zweite gegen HC VfL nah dran

Zwingenberg.Einem Punktgewinn trauerten die A-Liga-Handballerinnen des TuS Zwingenberg II nach der 22:24 (6:11)-Niederlage gegen den HC VfL Heppenheim nach. "Es war eindeutig mehr drin. Aber zum einen haben wir die erste Hälfte verschlafen, zum anderen haben wir zu viele gute Torchancen ausgelassen", bilanzierte TuS-Trainer Giuseppe D´Amico. Heppenheims Coach Klaus Jakob war hingegen voll des Lobes für seine Mannschaft: "Wir haben hochkonzentriert gespielt. Besonders die Abwehr hat heute eine überragende Leistung gezeigt."

Bis zum 5:4 legte Zwingenberg vor, dann lief nicht mehr viel zusammen und Heppenheim zog auf 12:6 kurz nach der Pause davon. Als die Kreisstädter mit 18:11 in Führung lagen, schien die Entscheidung gefallen. Aber der TuS kämpfte sich über 14:20 auf 18:20 heran und durfte beim 21:22 noch auf einen Punkt hoffen, ehe die Jakob-Sieben mit einem Doppelschlag zum 24:21 den Sack zumachte. - TuS-Tore: Vanessa Fath (6/2), Tina Schneider (5/1), Anita Manfrei (3), Sibylle Droll, Olivia Bernhard, Martina Reinhard, Anna-Lena Augustin (je 2). - HC VfL-Tore: Tina Meierhöfer (7), Kristina Rasch, Alicia Vitoria Vinagre (je 3), Jennifer Dickson (3/3), Johanna Meyer, Sandra Strauch, Mareike Hamel (je 2), Eva Flaig, Laura Jochem (je 1). mep

Das Wichtigste von heute
Newsticker Bergstraße
Newsticker Rhein-Neckar
Newsticker überregional
Meistgelesene Artikel
Neueste Artikel