Lokalsport Bergstraße

Duathlon Torsten Wambold holt Bronze / Bei EM Sechster

Unerwartete DM-Medaille

Archivartikel

Bensheim.Mit Bravour bewältigte Duathlet Torsten Wambold von der SSG Bensheim seine ersten Saison-Highlights. Nach der erfolgreichen Hessenmeisterschaft im Sprintwettkampf sprangen nun die Bronzemedaille bei der deutschen Meisterschaft über die Kurz-Distanz in Alsdorf sowie eine Woche später Rang sechs bei der Europameisterschaft über die Mittel-Distanz im dänischen Vejle, jeweils in seiner Altersklasse M 40-44, heraus.

In Alsdorf galt es zunächst zehn Kilometer laufend auf einer verwinkelten Stadtkursrunde zu bewältigen, dann ging es für 40 km aufs Rad und abschließend stand noch einmal 5 km Laufen an. Nach 1:55,32 Stunden überquerte Torsten Wambold die Ziellinie und war selbst überrascht über sein Ergebnis, da ihm eigentlich die Langdistanz eher liegt. Er bestätigte aber seine Leistungssteigerung im Laufen.

Viel Zeit zur Erholung blieb nicht. In Dänemark wartete eine starke Konkurrenz über 10-60-10 km. Es wurde sehr schnell gelaufen und auf dem anspruchsvollen Radkurs konnte der Ex-Leistungssradsportler auch keine Zeit auf die Medaillenplätze gutmachen. Mit 3:30 Std. benötigte Torsten Wambold als Gesamt-26. neun Minuten mehr als der Altersklassen-Sieger. Dennoch war der Bensheimer keineswegs enttäuscht:. „Ich habe mein Bestes heute gegeben und bin zufrieden. Die anderen waren einfach viel stärker – Hut ab.“ Für ihn geht es nun in eine kleine Pause, bevor die Vorbereitung für die im September stattfindende Duathlon-Weltmeisterschaft über die Langdistanz beginnt, bei der er gerne seinen dritten Vorjahresrang bestätigen möchte. red

Das Wichtigste von heute
Newsticker Bergstraße
Newsticker Rhein-Neckar
Newsticker überregional
Meistgelesene Artikel
Neueste Artikel