Lokalsport Bergstraße

Basketball

VfL-Heimnimbus ist in Gefahr

Archivartikel

Bensheim.Die Regionalliga-Basketballer des VfL Bensheim empfangen am Samstag um 18 Uhr in der AKG-Halle im Weiherhaus die Eintracht aus Frankfurt. Der Gegner, bei dem voraussichtlich wieder mehrere Bundesligaspieler von den Skyliners zum Einsatz kommen, stellt für das Team von Trainer Manuel Lohnes eine echte Herausforderung dar.

Die bisher makellose Bensheimer Heimbilanz könnte gefährdet sein, wenn es nicht gelingt, Cosmo Grühn (im Schnitt 17 Punkte pro Spiel) und den 2,04 Meter großen Aaron Kayser in Schach zu halten. Zwar ist der VfL unter den Körben mit Isensee, Benzing, Lexa und Haaf gut aufgestellt, gleichwohl könnte der Kampf am Brett wohl spielbestimmend sein. Die Offense hat bisher in heimischer Halle vor immer großartiger Kulisse gut funktioniert, der letzte „Hunderter“ gegen das starke Team von Makkabi Frankfurt ist noch in guter Erinnerung.

Schneller Spielaufbau und sichere Distanzwürfe waren bisher der Trumpf der VfL-Mannschaft. Wichtig ist auch der ausgeglichene Kader – alle Akteure treten auf nahezu gleichem Niveau an und können den jeweiligen Gegner damit regelmäßig vor große Probleme stellen. red

Zum Thema
Das Wichtigste von heute
Newsticker Bergstraße
Newsticker überregional
Meistgelesene Artikel
Neueste Artikel