Lokalsport Bergstraße

Fußball

VfR Fehlheim will gleich Druck machen

Archivartikel

Bürstadt/Fehlheim.Auch wenn der VfR Fehlheim personell aktuell fast auf dem Zahnfleisch geht, die „Rasenspieler“ treten ambitioniert zum Derby der Fußball-Gruppenliga bei Aufsteiger Eintracht Bürstadt an. „Nach der jüngsten Niederlage gegen Lengfeld wollen wir unbedingt einen Sieg einfahren. Kein leichtes Unterfangen, dennoch rechne ich mir in Bürstadt gute Siegchancen aus“, blickt Martin Weinbach dem Auswärtsspiel heute (19.30 Uhr) zuversichtlich entgegen.

Verzichten muss der Fehlheimer Trainer auf Joshua Rettig, Florian Helmling, Christoph Geiß und auch Andy Wolfenstetter, so dass sich die VfR-Startelf fast alleine stellt. Dennoch traut Weinbach seinen Schützlingen den Auswärtssieg zu.

„Bürstadt verfügt über eine homogene Mannschaft und hat ein gutes Umschaltspiel nach vorne. Da müssen wir aufpassen und in der Defensive die Konzentration hochhalten. Ich habe die Eintracht gegen Einhausen beobachtet und viel Gutes gesehen. Es gibt aber auch Punkte, wo Bürstadt verletzbar ist, die verrate ich aber nicht“, hat sich der Übungsleiter einen persönlichen Eindruck vom kommenden Gegner verschafft.

Weinbach verrät nur so viel: „Wir werden von Beginn an aktiv sein und Bürstadt unter Druck setzen. Auf Abwarten zu spielen, liegt uns nicht, so dass wir versuchen werden, dem Spiel von Beginn an unseren Stempel aufzudrücken.“ nico

Das Wichtigste von heute
Newsticker Bergstraße
Newsticker Rhein-Neckar
Newsticker überregional
Meistgelesene Artikel
Neueste Artikel