Lokalsport Bergstraße

VfR-Reserve eilt von Sieg zu Sieg

Archivartikel

Die Fehlheimer VfR-Reserve bleibt in der Tischtennis-Bezirksoberliga ungeschlagen. Trotz erkrankter Spieler (Adi Sangeorgean und Fardin Barzin traten gehandicapt an), behielt sie gegen SVA Königstädten souverän mit 9:4 die Oberhand. Es glänzten Felix Schubert, Malte Grüner und David Rauch mit je zwei Einzelsiegen, die weiteren Punkte steuerten Marvin Prochazka sowie die Doppel Schubert/Prochazka und Grüner/Rauch bei.

Bezirksliga VfR III – TTC Lampertheim III 6:9. Gegen den Tabellenführer musste die VfR-Dritte bereits die dritte knappe Niederlage der Saison hinnehmen und steht dadurch am Ende der Tabelle. Fehlheim lag nach umkämpften Doppeln mit 1:2 hinten. Nach einem guten Beginn mit Siegen von Schülerspieler Bastian Schubert, Detlef Pfeiffer und Linus Merten stand es 4:4, ehe die Gäste mit vier Siegen in Folge davonzogen.

Pfeiffer und Youngster Merten, die jeweils mit zwei Siegen brillierten, ließen den VfR zwar nochmals hoffen, doch am Ende sollte er nach einem vierstündigen Krimi mit leeren Händen dastehen.

Im Pokalspiel bei BG Groß-Gerau wurde es abermals spannend, aber diesmal setzte sich Fehlheim III knapp mit 4:3 durch. Neben Siegen von Bastian Schubert (2) und Schubert/Merten erspielte Köhler den entscheidenden Punkt.

Frauen-Pokalspiel: VfR – SKG Ober-Mumbach 3:4. Zwei Einzelsiege von Carolin Michel und ein Erfolg von Magda Lisowska reichten bei der unglücklichen Niederlage nicht aus, obwohl das Fehlheimer Team nach Sätzen vorne lag. lew

Zum Thema
Das Wichtigste von heute
Newsticker Bergstraße
Newsticker überregional
Meistgelesene Artikel
Neueste Artikel