Lokalsport Bergstraße

Handball HSG Bensheim/Auebach kann beim 21:25 gegen Buxtehude nur beim 18:19-Anschluss auf eine Überraschung hoffen / Torfrau Kockler bleibt bis 2020

Zeitstrafe bremst Flames-Aufholjagd aus

Archivartikel

Bensheim.Nichts Neues aus der Weststadthalle: Trotz einer engagierten, kämpferisch überzeugenden Leistung hat es für die Bundesliga-Handballerinen der HSG Bensheim/Auerbach am Samstag vor 850 Zuschauern nicht zu einem Punktgewinn gereicht. Mit 21:25 (10:14) unterlagen die Flames dem favorisierten Buxtehuder SV. Für die Mannschaft aus dem Norden war es der sechste Liga-Sieg in Serie, während die HSG

...

Sie sehen 12% der insgesamt 3463 Zeichen des Artikels
Vielen Dank für Ihr Interesse!

Jetzt einfach anmelden und 5 Artikel pro Monat kostenlos lesen!

Kundenservice: 06 21/3 92-22 00
Das Wichtigste von heute
Newsticker Bergstraße
Newsticker überregional
Meistgelesene Artikel
Neueste Artikel