Lokalsport Bergstraße

Handball AKG-Mädchen verpassen Quali für Landesentscheid

Zu viele Fehler im Finale

Archivartikel

Bensheim.Mit acht Spielerinnen startete die Mannschaft des AKG Bensheim beim Regionalentscheid Handball der Wettkampfklasse III im Schulwettbewerb „Jugend trainiert für Olympia“, der in Bensheim stattfand. Im Finale gegen Idstein machten die Bergsträßerinnen zu viele Fehler in Angriff und Abwehr und verloren 15:17.

Sie verpassten damit die Qualifikation für den Landesentscheid, den im Jubiläumsjahr zum 50-Jährigen des Wettbewerbs nur die Regionalsieger, nicht aber die Zweitplatzierten erreichen.

Nach dem Aufwärmen lief es im ersten Spiel gegen Groß-Gerau für die AKG-Mädels anfangs nicht so gut, doch sie steigerten sich und gewannen 11:6. Nach einer langen Pause fand das letzte Gruppenspiel gegen Idstein statt. In diesem Spiel setzten sich die Bensheimerinnen 16:12 durch.

Im Halbfinale trafen sie auf die Elly-Heuss-Schule aus Wiesbaden. In einem knappen und spannenden Spiel gewann das AKG-Team knapp mit 14:13 und zog ins Finale ein. – Für das AKG spielten: Laetitia Holz (14), Leonie Meier (10), Melina Greene (10), Leni Lipusch (8), Mara Stegmeier (6), Luana Ozimek (6), Lorena Rosenkranz (2) und im Tor Madeleine Ranz. red

Zum Thema
Das Wichtigste von heute
Newsticker Bergstraße
Newsticker überregional
Meistgelesene Artikel
Neueste Artikel