Lokalsport Bergstraße

Hessenliga Heute in Hanau, am Sonntag Heimspiel gegen Eintracht Frankfurt

Zwei richtungsweisende Spiele für Lorscher Tennis-Damen

Lorsch.Ein weiterer Doppelspieltag folgt für die Tennisdamen des TCO Lorsch an diesem Wochenende in der Hessenliga. Die Mannschaft von Trainer Alexander Rauch startete letzten Samstag in die Saison mit einem 6:3-Erfolg über den TC Seeheim. Die Partie am Sonntag beim Wiesbadener THC verlief deutlich ausgeglichener. Nach den Einzeln hatte beide Mannschaft je drei Partien für sich entschieden, im Doppel reichte es für die TCO-Damen nur zu einem weiteren Punkt, so dass unterm Strich eine 4:5-Niederlage stand.

Das soll am Wochenende anders werden. Am heutigen Samstag spielen die TCO-Damen zunächst beim THC Hanau. Die Hanauerinnen werden alles daran setzen, daheim gegen Lorsch zu punkten. Sie starteten gegen die gleichen Gegner und mit ähnlichen Ergebnissen wie Lorsch: Zunächst verloren sie daheim 3:6 gegen Wiesbaden, holten aber einen 6:3-Sieg in Viernheim.

Am Sonntag haben die Lorscher Damen dann Eintracht Frankfurt zu Gast. Die trafen gleich zum Auftakt im Derby auf den SC SaFo Frankfurt II und gewannen 7:2, verloren dann aber in Eschborn 3:6. Die Tabelle wird von Bad Homburg und Wiesbaden mit je 4:0 Punkten angeführt. Zwei Siege würden auch den Lorscher Damen am Wochenende gut zu Gesicht stehen.

Bisher zeigt sich die Liga ausgeglichen. Harald Maiberger, der Vorsitzende des Lorscher Tennisclubs, zeigt sich noch zurückhaltend im Hinblick auf das Abschneiden des Damenteams nach dem Rückzug aus der 2. Bundesliga: „Wir spielen nun in einer anderen Liga, die wir nicht so recht kennen. Da kann man die Mannschaften nicht sehr gut einschätzen, da man bisher nicht gegen sie gespielt hat. Ich denke aber, sollten alle unsere Damen einsetzbar sein, müsste was drin sein. Ich mache mir auf jeden Fall um den Klassenerhalt keine Gedanken.“ pfl

Das Wichtigste von heute
Newsticker Bergstraße
Newsticker Rhein-Neckar
Newsticker überregional
Meistgelesene Artikel
Neueste Artikel