Lorsch

Ostereierschießen

Bei 30 Ringen gibt’s einen Schokohasen

Archivartikel

Lorsch.Der Frühling ist angekommen und bis zum Osterfest dauert es nur noch knapp zwei Wochen. Davor – am kommenden Wochenende, 13. und 14. April – lädt der Lorscher Schützenverein die Bevölkerung zum traditionellen Ostereierschießen auf der Anlage im Schützenhaus ein.

Mit dem Luftgewehr, freihändig oder aufgelegt, wird auf eine Zehner-Ringscheibe geschossen. Da es sich um eine elektronische Anlage handelt, kann jeder Schütze an seinem Stand auf einem kleinen Bildschirm sofort erkennen, welche Ringzahl er getroffen hat. Bei jedem Treffer ins Schwarze können sich die Teilnehmer über ein buntes Osterei freuen. Bei jedem zehnten Treffer gibt es ein Überraschungs-Ei.

Eigens für Kinder, die nicht mit dem Luftgewehr schießen dürfen, stellt der Verein eine Lichtschießanlage zur Verfügung.

Wer außer Ostereiern auch noch einen Schoko-Hasen gewinnen will, muss zum Kleinkaliberstand wechseln. Dort wird mit einem KK-Gewehr liegend auf eine Entfernung von 50 Metern auf eine große Scheibe geschossen. Wer 30 Ringe erreicht, erhält die süße Osterleckerei.

Am 13. April (Samstag) kann von 14 bis 18 Uhr und am 14. April (Sonntag) von 10 bis 17 Uhr geschossen werden. Auch wer bisher noch nicht mit einem Gewehr geschossen hat, darf sein Glück versuchen. An jedem Platz stehen fachkundige Berater bereit, Hilfestellung zu geben. Auch für das leibliche Wohl ist an beiden Tagen gesorgt. ml

Das Wichtigste von heute
Newsticker Bergstraße
Newsticker überregional
Meistgelesene Artikel
Neueste Artikel