Lorsch

Seniorenkreis Oktoberfest mit viel Musik

Beste Laune im Luther-Haus

Archivartikel

Lorsch.Fröhliche Stimmung herrschte beim Oktoberfest des Seniorenkreises. Dazu trugen nicht nur die Weißwürste, Brezeln oder Fleischkäse mit Kartoffelsalat bei. Gisela Schmitt begrüßte die vielen Gäste mit einem selbst verfassten Gedicht zum Lorscher Oktoberfest. Die Hessen könnten auch Oktoberfest feiern, stellte Pfarrer Renatus Keller im geschmückten Martin-Luther-Haus fest. Die Deko mit bayerischen Fahnen und Wimpeln hatte der Geflügelzuchtverein den Senioren zur Verfügung gestellt.

Reatus Keller ging in seiner Ansprache auf das Thema „Bewahrung der Schöpfung“ ein und berichtete von seinem Urlaubsaufenthalt in Südschweden, wo die Wasserstände in den Brunnen der Bauern schon sehr tief gefallen seien, weil es in dem vergangenen und auch in diesem Sommer zu wenig geregnet habe. Keller mahnte, mit den kostbaren Ressourcen mit Bedacht umzugehen.

Musikalisch begeisterten die Rollators, die bei zwei Auftritten mit Volksliedern Gospels und Spirituals für musikalische Unterhaltung sorgten und viel Beifall erhielten. Unter der Leitung von Aloys Leidner stimmten sie zum Schluss das Lied „Heimat, liebe Heimat“ an, um damit ihren kürzlich verstorbenen und langjährigen Sänger Hermann Jäger zu ehren. par

Zum Thema
Das Wichtigste von heute
Newsticker Bergstraße
Newsticker überregional
Meistgelesene Artikel
Neueste Artikel