Lorsch

DRK Helfer stehen am 12. Juli in der Nibelungenhalle bereit

Blut spenden in den Ferien

Lorsch.Die Jahreszeit spielt für Blutspende-Termine des Deutschen Roten Kreuzes im Grunde keine Rolle. Es kommt darauf an, möglichst immer ausreichende Blutkonserven zur Verfügung zu haben, um damit kranken Menschen helfen, unter Umständen auch Leben retten zu können. Deshalb wird auch in den Sommerferien um Blutspenden gebeten. Unfälle und Krankheiten machen keine Ferien.

So bittet der Lorscher DRK-Ortsverein möglichst viele Freiwillige zu dem Blutspende-Termin am 12. Juli, ein Freitag. In der Zeit von 14 bis 19.30 Uhr stehen die Helfer in der Nibelungenhalle an der Wingertsbergschule bereit.

Eine Blutspende ist auch bei sommerlicher Hitze unbedenklich, heißt es von Seiten des DRK. Empfohlen wird aber, vorher ausreichend nichtalkoholische Getränke zu sich zu nehmen.

Blutspenden sind möglich für Personen vom 18. bis 72. Lebensjahr. Erstspender dürfen aber höchstens 64 Jahre alt sein, erinnert das Lorscher DRK. Die Helfer bitten darum, zur Spende den Personalausweis mitzubringen und, wenn vorhanden, auch den Blutspende-Pass. ml

Das Wichtigste von heute
Newsticker Bergstraße
Newsticker überregional
Meistgelesene Artikel
Neueste Artikel