Lorsch

Historie Der trennende Wall zwischen klösterlichem Leben und Außenwelt nahm viele Funktionen ein / Verständnis der Geschichte hilft, die Mauer wieder herzurichten

Die Klostermauer im Wandel der Zeit

Archivartikel

Lorsch.Mauern trennen und verbinden - so war das auch im Lorscher Kloster, wo immerhin noch etwa zwei Drittel der Klostermauer erhalten sind. Sie säumen jene Areale, die nie veräußert wurden und darum aus erzbischöflichem über großherzoglich-hessisches Eigentum schließlich in das Anlagevermögen der hessischen Schlösserverwaltung gelangt sind.

Die das Klostergelände durchschneidende

...
Sie sehen 7% der insgesamt 5508 Zeichen des Artikels
Vielen Dank für Ihr Interesse!

Jetzt einfach anmelden und 5 Artikel pro Monat kostenlos lesen!

Kundenservice: 06 21/3 92-22 00
Das Wichtigste von heute
Newsticker Bergstraße
Newsticker Rhein-Neckar
Newsticker überregional
Meistgelesene Artikel
Neueste Artikel