Lorsch

Sportlerwahl SCO-Fußballer schafften den Aufstieg und sind jetzt als „Team des Jahres“ nominiert

Die Meisterfahrt ging nach Mallorca

Lorsch.Eine Überraschung ist den Fußballern des SC Olympia im vorigen Jahr gelungen: Die Mannschaft ist Meister der Kreisliga A geworden. Dass sie den Aufstieg in die Kreisoberliga schaffen können, daran haben die Lorscher Sportler nie gezweifelt. Dass sie aber vergleichsweise schnell an die Tabellenspitze kletterten, damit hatten sie doch nicht gerechnet. Der große Erfolg ist nun der Grund dafür, dass das Team von der Sportkommission der Stadt Lorsch für die Wahl zur „Mannschaft des Jahres“ vorgeschlagen ist.

Die Fußballer, die von Hagen Brinkmann und seinen Co-Trainern Kevin Eichhorn und Bekir Ilhan gecoacht wurden, hatten sich für den Aufstieg eine Dreijahresfrist gesetzt, berichtet Christian Eichhorn, SCO-Vorsitzender. Durch Neuzugänge, gute Einzel- und eine starke Teamleistung sei das Ziel früher erreicht worden.

In Unterzahl gewonnen

Nach einem schleppenden Start habe man sich im Laufe der Saison über besondere Siege freuen können. Ilhan ist etwa der 2:1-Erfolg in Winterkasten noch gut in Erinnerung. Diese Partie hat das Team – in Unterzahl – in letzter Minute für sich entschieden.

„Ein bisschen Glück gehört natürlich auch dazu“, so Eichhorn über das Erreichen der Tabellenspitze. Die Meisterfahrt führte die Lorscher SCO-Fußballer anschließend nach Mallorca.

Stammspieler auch mit 44 Jahren

Am Ball sind in der ersten Mannschaft der Olympia Fußballer im Alter zwischen 18 und über 40 Jahren. Jürgen Peters etwa, Verteidiger, ist trotz seiner inzwischen 44 Jahre ein Stammspieler. Sascha Hinz, mit 37 Jahren etwas jünger, ist als „Dienstältester“ im Mittelfeld gefragt. Mit ihrer Art zu spielen können die beiden erfahrenen Fußballer auch jüngere Kollegen immer wieder mitreißen, lobt Ilhan.

Nachwuchssorgen hat der SCO, gegründet im Jahar 1907 und einem breiten Publikum bekannt unter anderem durch den einstigen Nationalspieler Ludwig Gärtner, allerdings auch nicht. Seit das Stadion am Birkengarten vor einigen Jahren – mit viel Eigenleistung der Mitglieder – modernisiert wurde, ist der Zulauf bei der Jugend groß. An die ungünstigen Bedingungen bevor es helles Flutlicht und den Kunstrasenplatz gab kann sich Eichhorn noch gut erinnern.

Als Aufstiegsmannschaft will die Olympia jetzt erst einmal versuchen, die Klasse zu halten. Aktuell befindet man sich auf einem Platz im Mittelfeld.

Für die Wahl zur „Mannschaft des Jahres“ der Stadt Lorsch ist das Team zum ersten Mal nominiert. Schon nächstes Jahr kann der SCO aber wieder ein Team ins Rennen schicken. Die AH-Mannschaft hat nämlich die Hessenmeisterschaft gewonnen.

Zur Meistermannschaft, die 2018 den Aufstieg schafften, gehören Daniel Geiss, Jürgen Peters, Özkan Cin, Michael Wahlig, Yannick Gatscha, Sascha Hinz, Hasan-Ali Serdar, Abdullah-Serdar Ata, Lukas Edam, Tobias Freund, Keyur Patel, Albert Pankratz, Kevin Eichhorn, Timo Neudecker, Jasmin Huseinovic, Adrian Schlagloth, Max Schramm, Patrick Buchta, Max Jöst, Max Schumacher, Benjamin Hilbert und Torben Gatscha.

Das Wichtigste von heute
Newsticker Bergstraße
Newsticker überregional
Meistgelesene Artikel
Neueste Artikel