Lorsch

Persönlich Lorscherin Andrea Bienia steht im Finale für den hessischen Gründerpreis / Alleinerziehende Mutter überzeugte mit "mutiger Existenzgründung"

Erst arbeitslos, jetzt die eigene Chefin

Archivartikel

Lorsch.Am 18. November wird der hessische Gründerpreis verliehen - und die Chancen stehen nicht schlecht, dass eine Lorscherin die Auszeichnung erhält. Andrea Bienia hat jedenfalls bereits den Einzug in die letzte Runde geschafft. Nur zwei Mitbewerberinnen können der 46-Jährigen den Preis jetzt noch abjagen.

Geldgeber winkten ab

Bienia betreibt in Lorsch eine Nähschule. Der Weg, bis sie

...
Sie sehen 10% der insgesamt 4177 Zeichen des Artikels
Vielen Dank für Ihr Interesse.

Um diesen Artikel weiterzulesen, melden Sie sich bitte an oder wählen Sie eines der unten aufgeführten Angebote aus.

Einzelartikel kaufen:
Sie kennen diese Bezahlweise noch nicht?
Hier haben wir alle wichtigen Informationen für Sie.
Unbegrenzt lesen:
Digital-Abo
Das Online-Abo und die Digitale Zeitung.

Jetzt den 1. Monat für nur 0,99 € lesen

Kundenservice: 06 21/3 92-22 00
Das Wichtigste von heute
Newsticker Bergstraße
Newsticker Rhein-Neckar
Newsticker überregional