Lorsch

Kerwe Schubkarren-Rennen unter erschwerten Bedingungen

Fiel die Kuh um, gab‘s Strafsekunden

Archivartikel

Lorsch.Das Schubkarren-Rennen zur Lorscher Kerwe hat eine gewisse Tradition. Kam es früher darauf an, die schnellste Zeit zu haben und möglichst wenig Wasser aus einem Eimer zu verlieren, so wurde das in diesem Jahr geändert. Statt eines gefüllten Wassereimers war die Schubkarre dekoriert mit Tabakblättern und einem Holzgestell. Darauf wurden Plüsch-Kuh Nelly mit ihrem Kälbchen postiert. Jetzt kam es

...

Sie sehen 12% der insgesamt 3347 Zeichen des Artikels
Vielen Dank für Ihr Interesse!

Jetzt einfach anmelden und 5 Artikel pro Monat kostenlos lesen!

Kundenservice: 06 21/3 92-22 00
Zum Thema
Das Wichtigste von heute
Newsticker Bergstraße
Newsticker überregional
Meistgelesene Artikel
Neueste Artikel