Lorsch

Große Pflanzenfresser Förderkreis berichtet von vielen Erfolgen bei den Beweidungsprojekten / Weitere Flächen für die Rinder gesucht

Für Büffelkalb Daisy war nicht genug Platz an der Bergstraße

Archivartikel

Lorsch.Die Arbeit mit großen Tieren macht Spaß. Das war am Montagabend bei der Jahreshauptversammlung des „Förderkreises große Pflanzenfresser im Kreis Bergstraße“ mehrfach zu hören. Die Mitglieder des Vereins mit Sitz in Lorsch kümmern sich um mächtige Rinder: Wasserbüffel und Ungarische Steppenrinder zum Beispiel, die sie unter anderem in Bensheim, Einhausen und Lorsch betreuen. Was die Aktiven

...

Sie sehen 9% der insgesamt 4566 Zeichen des Artikels
Vielen Dank für Ihr Interesse!

Jetzt einfach anmelden und 5 Artikel pro Monat kostenlos lesen!

Kundenservice: 06 21/3 92-22 00
Zum Thema
Das Wichtigste von heute
Newsticker Bergstraße
Newsticker überregional
Meistgelesene Artikel
Neueste Artikel