Lorsch

Freiwilligentag Stadt unterstützt Aktion am 15. September

Gemeinsam anpacken

Archivartikel

Lorsch.Am 15. September geht der Freiwilligentag in seine sechste Runde. An vielen Orten in der Metropolregion Rhein-Neckar werden am dritten Samstag im September – Kerwesamstag in Lorsch– wieder engagierte Menschen das blaue Helfer- T-Shirt überstreifen und gemeinsam für die gute Sache anpacken. Getreu dem Motto „Wir schaffen was!“ unterstützt die Stadt Lorsch wieder die Ehrenamtsaktion.

Beim Freiwilligentag werden langgehegte Wünsche Wirklichkeit. Kindergärten, Schulen, Vereine und andere gemeinnützige Initiativen können diese Gelegenheit nutzen und sich mit einer Aktion beteiligen.

Die erste Anmeldung aus Lorsch für 2018 kam in diesem Jahr vom Vogelschutzverein. Dieser wird den Bachlauf auf dem Vogelparkgelände säubern und instand setzen. Es werden Helfer zum Abpumpen des Wassers, zum Abtransportieren des Schlamms, zur Instandsetzung der Pumpe, zum Säubern des Bachlaufs sowie zum Auffüllen des Teichs gesucht.

Unterstützen kann den Verein jeder mit Besen, Rechen, Schaufeln, Schubkarren, Schläuchen, Schlauchspritzen oder auch gern einer Salat- oder Kuchenspende.

Unter www.wir-schaffen-was.de können gemeinnützige oder natürlich auch Privatinitiativen Vorhaben eintragen, für die sie am Freiwilligentag tatkräftige Unterstützung benötigen.

Egal ob Malerarbeiten in Kitas und Schulen, Müllsammelaktionen in Naturschutzgebieten, Computerkurse in Seniorenheimen, Ausflüge mit Menschen mit Behinderung oder Begegnungsprojekte mit Geflüchteten – alle Herzensangelegenheiten, die sich im Team und an einem Samstag umsetzen lassen, sind willkommen . red

Das Wichtigste von heute
Newsticker Bergstraße
Newsticker Rhein-Neckar
Newsticker überregional
Meistgelesene Artikel
Neueste Artikel