Lorsch

Heimat- und Kulturverein Thilo Figaj informierte über das Lorscher Memorbuch

In Schulheft-Texten Ortsgeschichte gesichert

Archivartikel

Lorsch.Memorbücher sind keine leicht zu lesende Lektüre. Bei den Werken handelt es sich um Totengedenkbücher der Juden. Dass die Bücher, die Nachrufe auf Gemeindemitglieder und Spendenregister enthalten, aber eine hochspannende Geschichtsquelle darstellen - und zwar nicht nur für diejenigen, die Texte in hebräischer Schrift entziffern können - machte jetzt Thilo Figaj deutlich. Der Lorscher, der sich

...
Sie sehen 12% der insgesamt 3444 Zeichen des Artikels
Vielen Dank für Ihr Interesse.

Um diesen Artikel weiterzulesen, melden Sie sich bitte an oder wählen Sie eines der unten aufgeführten Angebote aus.

Einzelartikel kaufen:
Sie kennen diese Bezahlweise noch nicht?
Hier haben wir alle wichtigen Informationen für Sie.
Unbegrenzt lesen:
Digital-Abo
Das Online-Abo und die Digitale Zeitung.

Jetzt den 1. Monat für nur 0,99 € lesen

Kundenservice: 06 21/3 92-22 00
Das Wichtigste von heute
Newsticker Bergstraße
Newsticker Rhein-Neckar
Newsticker überregional
Meistgelesene Artikel
Neueste Artikel