Lorsch

St. Nazarius

Kandidatensuche für Pfarrgemeinderat

Lorsch.Noch bis zum morgigen Freitag, 11. Oktober, werden Kandidaten für die Wahl des Pfarrgemeinderates St. Nazarius gesucht. Vorschläge, auch der eigenen Person, können beispielsweise in den dafür vorgesehenen Boxen an den Eingängen der Pfarrkirche oder auch im Pfarrbüro abgegeben werden. Abgestimmt wird per Briefwahl. Die Unterlagen mit der Kandidatenliste werden ab dem 20. Oktober verteilt.

Anfang November wählen dann die Katholiken in den Bistümern Mainz, Limburg und Fulda die neuen Pfarrgemeinderäte für die kommenden vier Jahre. Erstmals werden dabei in Lorsch auch gesondert Vertreter für die Jugend gewählt.

Eine der größten Gemeinden

Als eine der größten Gemeinden im Bistum Mainz mit über 6000 Katholiken muss der Pfarrgemeinderat (PGR) von St. Nazarius Lorsch mindestens neun gewählte Mitglieder haben. Sie bilden das Gremium zusammen mit Pfarrer, Diakon, Pastoralreferenten und dem stellvertretenden Vorsitzenden des Verwaltungsrats, die dem PGR kraft ihres Amtes angehören. Damit die Kandidatenliste genehmigt wird, sollten mindestens anderthalb mal so viele Personen darauf zu finden sein, wie Sitze im Pfarrgemeinderat zu verteilen sind. Diese Bestimmung soll garantieren, dass sich alle in der Gemeinde vertreten fühlen können. Für Lorsch heißt das, mindestens 14 Kandidatinnen und Kandidaten zu finden. Die Jugendvertreter werden dabei erstmals extra gezählt, da die Gemeindemitglieder im Alter von neun bis 27 Jahren sie in einer eigenen Wahl bestimmen. kede

Zum Thema
Das Wichtigste von heute
Newsticker Bergstraße
Newsticker überregional
Meistgelesene Artikel
Neueste Artikel