Lorsch

Liebe Lorscher, sehr geehrte Gäste

Archivartikel

Grußwort von Bürgermeister Schönung

Es ist wieder einmal soweit! Alle Jahre feiern wir vor dem Johannistag am 24. Juni den ursprünglichen Markt, das längst zur Tradition gewordene Johannisfest. Es ist neben dem Weihnachtsmarkt eines der Highlights im Lorscher Veranstaltungskalender und beweist, wie lebendig unsere Stadt ist.

Auch in diesem Jahr gibt es wieder ein abwechslungsreiches Programm mit ganz neuen Elementen im Festzelt – einem Wiesn-Abend mit der Kür der feschesten Dirndl-Trägerin beziehungsweise des feschesten Besuchers in Lederhosen am Samstag und einem ersten Darts-Turnier am Sonntag. Zu erleben sind außerdem tolle Fahrgeschäfte und Buden auf dem Rummel, ein Kreativmarkt auf der Klosterwiese mit handgefertigten Kleinigkeiten für Haus und Garten, zum Anziehen, Schmücken oder Verschenken. Dazu gibt es so atemberaubende wie unterhaltsame Artistik und viel handgemachte Musik.

Das Programm startet am Freitag (14.) um 18 Uhr mit einem ökumenischen Gottesdienst vor der Königshalle, anschließend geht es im Festzelt mit dem Fassbieranstich des Bürgermeisters und Musik weiter. Bis das Johannisfest am späten Montagabend um 22.45 Uhr mit einem Brillant-Höhenfeuerwerk endet, gibt es für Lorscher und Gäste an vier Festtagen jede Menge beste Unterhaltung.

Zusätzlich zum Programm auf dem Karolingerplatz lohnt sich ein Abstecher zum Tabakschuppen mit Museum, der am Samstag und Sonntag gratis geöffnet ist, ebenso wie zum Schaudepot Zehntscheune am Sonntag. Unsere Päonien-Ausstellung ist zudem (außer am Montag) im Museumszentrum zu bestaunen.

Für die Durchführung des Johannisfestes ist das Kulturamt der Stadt Lorsch verantwortlich. Die Leiterin und ihr Team haben wie immer beste Arbeit geleistet. Ihnen und den Mitarbeitern der Stadtbetriebe und dem Ordnungsamt sowie allen, die zum Gelingen unseres Festes beitragen, sage ich ein herzliches Dankeschön. Was aber wäre ein Rummel ohne tolerante Nachbarn?

Danke also auch an alle diejenigen, die im Umfeld des Karolingerplatzes Verständnis zeigen für unser ältestes Volksfest – sie sind natürlich besonders herzlich dazu eingeladen! Besuchen Sie unser Festzelt, liebe Lorscherinnen und Lorscher, liebe Bürgerinnen und Bürger aus unserer Nachbargemeinde Einhausen sowie alle Johannisfest-Gäste aus nah und fern. Verbringen Sie mit uns ein paar stimmungsvolle und heitere Stunden und Tage in einer angenehmen Volksfestatmosphäre. Wir Lorscher heißen Sie in unserer Mitte herzlich willkommen.

Ihr

Christian Schönung,

Bürgermeister

Das Wichtigste von heute
Newsticker Bergstraße
Newsticker überregional
Meistgelesene Artikel
Neueste Artikel