Lorsch

Nachruf Zweiter Vorsitzender ist am 17. Oktober gestorben

Liederkranz trauert um Heribert Pabst

Archivartikel

Lorsch.Heribert Pabst, der zweite Vorsitzende des Gesangvereins Liederkranz, ist am 17. Oktober nach schwerer Krankheit im Alter von 71 Jahren verstorben. Die Nachricht versetzte die Liederkranzsänger und -sängerinnen in tiefe Betroffenheit.

Heribert Pabst war aktiver Sänger im Liederkranz seit 1979. Er wurde im Laufe der Jahre zu einer tragenden Säule des Gesangvereins. Der Steinmetz und Steintechniker engagierte er sich in vielfältiger Weise für seinen Verein. Der begabte Handwerker war unter anderem immer gefragt, wenn Fastnachtswagen oder Verkaufsstände gebaut werden mussten, und auch dann, wenn ein Entwurf und die Fertigung von Urkunden, Plakaten oder Flyern auf dem PC anstanden.

2019 zum Ehrenmitglied ernannt

Viele Jahre gehörte Heribert Pabst als Vergnügungsausschussmitglied und Beisitzer dem Vorstand an. 2018 wurde er zum zweiten Vorsitzenden gewählt. 2019 – nach 40 Jahren aktiver Mitgliedschaft – erfolgte die Ernennung zum Ehrenmitglied des Vereins.

Mit Heribert Pabst verliert der Verein einen zuverlässigen und beliebten Vereinskameraden, der eine große Lücke hinterlässt.

Das Mitgefühl der Chorfamilie gilt seiner Frau Christel, den Kindern und Enkelkindern. par

Zum Thema
Das Wichtigste von heute
Newsticker Bergstraße
Newsticker überregional
Meistgelesene Artikel
Neueste Artikel