Lorsch

Lorscher Rinder Freude über besonderen Nachwuchs an der Wattenheimer Brücke / Seltene Doppelgeburt

Mutterkuh Maxima sorgt fürs erste Zwillingspaar der Herde

Archivartikel

Lorsch.Die Zahl der landwirtschaftlichen Betriebe nimmt allerorten ab, für die Zahl der Nutztiere gilt das nicht zwingend gleichermaßen. In Lorsch jedenfalls ist die Zahl der Rinder gerade wieder ein wenig gewachsen. Das hängt mit dem Freilichtlabor Lauresham zusammen sowie mit dem Bergsträßer Förderverein für große Pflanzenfresser, der seinen Sitz in Lorsch hat. Jetzt freut man sich in Lorsch

...

Sie sehen 13% der insgesamt 3157 Zeichen des Artikels
Vielen Dank für Ihr Interesse!

Jetzt einfach anmelden und 5 Artikel pro Monat kostenlos lesen!

Kundenservice: 06 21/3 92-22 00
Zum Thema
Das Wichtigste von heute
Newsticker Bergstraße
Newsticker überregional
Meistgelesene Artikel
Neueste Artikel