Lorsch

Welterbe Stadt erläutert, wann und wie die Wiese rund um das frühere Kloster gemäht wird / Naturschutzbund erachtet „dunkelgrünen, gepflegten Rasen“ als kritisch

Naturnahe Pflege als Konzept für Altenmünster

Archivartikel

Lorsch.Die von einem BA-Leser aus Einhausen geäußerte Kritik an der ungemähten Wiese beim ehemaligen Lorscher Kloster Altenmünster („Warum sprießt der Rasen in Lorsch so sehr?“, BA vom 4. Juni) hat zu einer regen Diskussion geführt.

„Im ursprünglichen Konzept des Gesamtareals kam man überein, dass der Bereich Altenmünster im Gegensatz zum Klosterhügel zwar gepflegt werden muss, aber naturnah

...

Sie sehen 9% der insgesamt 4841 Zeichen des Artikels
Vielen Dank für Ihr Interesse!

Jetzt einfach anmelden und 5 Artikel pro Monat kostenlos lesen!

Kundenservice: 06 21/3 92-22 00
Zum Thema
Das Wichtigste von heute
Newsticker Bergstraße
Newsticker überregional
Meistgelesene Artikel
Neueste Artikel