Lorsch

Junge Familien Die beliebten Projektwochen finden in diesem Jahr erst im August statt / Vorrang-Regelung bei den Anmeldungen entfällt jetzt

Noch Plätze frei bei den Ferienspielen

Archivartikel

Lorsch.Zum Auftakt der Sommerferien stimmten bislang meist zwei städtische Projektwochen Kinder und Jugendliche auf die schulfreie Zeit ein. In diesem Jahr ist wegen Corona auch bei der Kinder- und Jugendförderung einiges anders als sonst. In den ersten beiden Ferienwochen gab es diesmal statt der üblichen Treffen rund ums Jugendzentrum zwei Kino-Veranstaltungen für junge Leute im Gewölbekeller des Museumszentrums. Die beliebten Projektwochen-Angebote der Stadt Lorsch unter dem Motto „Natur auf der Spur“ beziehungsweise „Abenteuer in Bewegung“ fallen aber trotzdem nicht aus, sie sind jedoch diesmal in die beiden letzten Ferienwochen verschoben worden. Im Fall weiterer Lockerungen könnten sich so größere Spielräume für die Gruppen ergeben, erklärten die Organisatoren zur Begründung dieser Vertagung.

Junge Lorscher müssen also noch warten bis zum August. Die gute Nachricht aber: Es gibt noch freie Plätze bei beiden Projektwochen.

Barfuß-Parcours und Biotop bauen

„Natur auf der Spur“ richtet sich an Grundschulkinder und startet am 3. August. Jeweils von 9.30 bis 16.30 Uhr werden die Teilnehmer gemeinsam die nähere Umgebung besonders unter die Lupe nehmen. Wegen Corona wird sich die Gruppe auf zwei Standorte verteilen, neben dem Jugendtreff in der Sachsenbuckelstraße wird auch am ehemaligen Straßenbaudepot gespielt. Unter anderem sollen gemeinsam ein Barfuß-Parcours und ein Feuchtbiotop angelegt werden.

Die zweite Projektwoche „Abenteuer in Bewegung“ ist jungen Leuten ab zwölf Jahren vorbehalten und beginnt ab dem 10. August. Höhepunkt des sportlichen Programms, zu dem Radtouren gehören, ist eine Übernachtung auf einem Campingplatz. Anmeldungen sind im Bürgerbüro in der Neckarstraße 2 möglich. Die zunächst erlassenen Anmeldekriterien, wonach Kinder Vorrang haben, deren Eltern beide berufstätig sind oder die wegen Kurzarbeit oder Arbeitslosigkeit keinen Sommerurlaub machen können, entfallen jetzt, heißt es auf Nachfrage aus dem Stadthaus.

Das ergänzende, von Lorscher Vereinen gestaltete Ferienprogramm fällt diesmal wegen Corona mager aus. Nur zwei Vereine organisieren Termine: Der Partnerschaftsverein lädt am 10. August Kinder bis zwölf Jahre zum Drehen eines Mittelalter-Filmclips ein. Der Tennisclub veranstaltet am 14. August ein Balltraining für Kinder ab sechs Jahren auf seiner Anlage im Ehlried.

Schaurig-schön in den Herbst

Auf die nächsten Ferien müssen Schüler in Hessen aber nicht sehr lange warten. Sie beginnen im Oktober. Auch für diese Zeit wird bei der Lorscher Kinder- und Jugendförderung bereits ein Angebot vorbereitet. „Schaurig schöne Ferienwoche“ heißt das Programm, das für die Zeit vom 5. bis 10. Oktober auf die Beine gestellt wird. sch

Zum Thema
Das Wichtigste von heute
Newsticker Bergstraße
Newsticker überregional
Meistgelesene Artikel
Neueste Artikel