Lorsch

BdV Heimatvertriebene erinnerten an ihre Geschichte

Oft gab es kein Willkommen

Archivartikel

Lorsch.Zu einem Festabend unter dem Thema „Musikalisches und Kulinarisches“ hatte der Vorstand des Bundes der Vertriebenen (BdV) Lorsch Mitglieder und Freunde vor einigen Tagen in den Paul-Schnitzer-Saal eingeladen. Den musikalischen Teil bewältigte das Kammermusik-Duo Petra Weis (Flügel) und Sorin-Dan Capatina (Violine) mit Bravour. Sie spielten unter anderem von Antonio Vivaldi das Stück „Der

...

Sie sehen 14% der insgesamt 3007 Zeichen des Artikels
Vielen Dank für Ihr Interesse!

Jetzt einfach anmelden und 5 Artikel pro Monat kostenlos lesen!

Kundenservice: 06 21/3 92-22 00
Zum Thema
Das Wichtigste von heute
Newsticker Bergstraße
Newsticker überregional
Meistgelesene Artikel
Neueste Artikel