Lorsch

Germania Gesangverein lädt zum Jubiläumskonzert ein

Open Air mit 14 Chören

Archivartikel

Lorsch.Zu einem Open Air mit 14 Chören lädt der Männergesangverein Germania Lorsch ein. Termin ist am 8. September (Samstag).

„Chorgesangvereine sind attraktiver denn je“, heißt es von der Germania unter Vorsitz von Klemens Diehl-Blust. Dies unter Beweis zu stellen, hat sich der Männergesangverein vorgenommen. Anlass dazu bietet das 120-jährige Bestehen des Lorscher Vereins. Das Jubiläum feiert der 1898 Verein, der am Lorscher Forstbann daheim ist.

Tobias Freidhof, musikalischer Leiter und Dirigent der Germania, berichtet zur Intention des Chorfestivals: „Mit diesem Konzert wollen wir die ganze Bandbreite des aktuellen Chorgesangs aufzeigen. Dies gelingt am besten mit traditionsgebundenen Vereinschören und mit jungen Formationen, die neue Wege des gesanglichen Ausdrucks suchen.“

Gleichzeitig soll aber auch deutlich werden, welche Freude Sängerinnen und Sänger der Gesang in der Gruppe bereitet. Der Germania-Vorstand hatte Chöre aus dem Umland für eine gemeinsame Veranstaltung eingeladen – und viele nahmen die Einladung dankend an. So werden nun insgesamt 14 Chöre beim Open Air-Festival auftreten. Gesangsvereine aus Heidelberg, Mannheim, Heppenheim und Bürstadt werden zu hören sein.

Mit Blue Notes und Purple Voices

Senior unter den Vereinen ist der Gesangverein Harmonie aus Ober-Schönmattenwag. Er wurde bereits 1878 gegründet. Der jüngste Verein, der Männerchor CG aus Worms-Horchheim, besteht erst seit dem Jahr 2012. Daneben werden auch Ensembles wie Purple Voices, Spirits of Music, Blue Notes, Cantiamo und Takt-Fest, der erfolgreiche Tochterchor der Lorscher Germania, ihr gesangliches Vermögen demonstrieren.

„Das abwechslungsreiche Konzertprogramm dürfte zu einem Ohrenschmaus für die Zuhörer werden“, erwarten die Aktiven der Germania. Zugleich werde das Konzert der Höhepunkt im dichten Reigen von Jubiläumsveranstaltungen des Vereins sein. Aufführungsort für das Open-Air-Festival der Chöre ist das alte Straßenbaudepot am Lorscher Sachsenbuckel.

Germania-Band zum Abschluss

Der Beginn ist um 16 Uhr, Einlass bereits ab 15.30 Uhr. Eintrittskarten für fünf Euro sind in der Tourist-Info im Alten Rathaus sowie bei allen aktiven Germania-Sängern erhältlich. Zum Finale des Konzertabends werden dann Sänger der Germania zum Musikinstrument greifen. Die Germania-Band“ will dafür sorgen, dass die Besucher länger verweilen als ursprünglich geplant. red

Das Wichtigste von heute
Newsticker Bergstraße
Newsticker Rhein-Neckar
Newsticker überregional
Meistgelesene Artikel
Neueste Artikel