Lorsch

Wirtschaft Lorscher Unternehmen KSL sieht sich an seiner Kapazitätsgrenze angekommen / 100 Mitarbeiter erwirtschaften 18 Millionen Euro Umsatz

Pläne für zweiten Standort in der Schublade

Archivartikel

Lorsch.Die Lorscher Zweigniederlassung des Maschinenherstellers Pfaff ist nicht nur hoch spezialisiert – KSL sieht sich selbst auch in einer glücklichen Lage: Viele Kunden nehmen nämlich direkt mit dem Unternehmen in der Klosterstadt Kontakt auf. Von der anderen Seite betrachtet bedeutet das aber auch, dass KSL an seinen Kapazitätsgrenzen angelangt ist – Pläne für einen weiteren Standort in der

...
Sie sehen 10% der insgesamt 4161 Zeichen des Artikels
Vielen Dank für Ihr Interesse.

Um diesen Artikel weiterzulesen, melden Sie sich bitte an oder wählen Sie eines der unten aufgeführten Angebote aus.

Einzelartikel kaufen:
Sie kennen diese Bezahlweise noch nicht?
Hier haben wir alle wichtigen Informationen für Sie.
Unbegrenzt lesen:
Digital-Abo
Das Online-Abo und die Digitale Zeitung.

Jetzt den 1. Monat für nur 0,99 € lesen

Kundenservice: 06 21/3 92-22 00
Das Wichtigste von heute
Newsticker Bergstraße
Newsticker Rhein-Neckar
Newsticker überregional
Meistgelesene Artikel
Neueste Artikel