Lorsch

Feuerwehr Acht Teams hatten viel Vergnügen beim Spritzenfest / Titelverteidiger im Pech / Lorscher Mannschaften siegten

Plötzlich ein Loch im Wasserschlauch

Archivartikel

Lorsch.Sie kamen ganz schön ins Schwitzen, die Männer und Frauen der Feuerwehren beim vierten Lorscher Spritzenfest. Sie traten in historischer Bekleidung an, entsprechend der historischen Handdruck-Feuerspritzen. Dabei ging es darum möglichst viel Wasser ganz weit zu verspritzen. Das funktionierte aber nur, wenn die Mannschaft an der Pumpe auch kräftig die Hebel auf und ab bewegte. Vier Minuten

...
Sie sehen 15% der insgesamt 2792 Zeichen des Artikels
Vielen Dank für Ihr Interesse.

Um diesen Artikel weiterzulesen, melden Sie sich bitte an oder wählen Sie eines der unten aufgeführten Angebote aus.

Einzelartikel kaufen:
Sie kennen diese Bezahlweise noch nicht?
Hier haben wir alle wichtigen Informationen für Sie.
Unbegrenzt lesen:
Digital-Abo
Das Online-Abo und die Digitale Zeitung.

Jetzt den 1. Monat für nur 0,99 € lesen

Kundenservice: 06 21/3 92-22 00
Das Wichtigste von heute
Newsticker Bergstraße
Newsticker Rhein-Neckar
Newsticker überregional
Meistgelesene Artikel
Neueste Artikel